Tierisch gut. Eine literarische Reihe.

mit Ulrike Möller und Anja Rambow

Anja Rambow und Ulrike Möller unternehmen eine literarische Reise durch die Welt der Tiere mit Texten von R. Gernhardt, W. Busch, E. Jandl, R.M. Rilke, T. Bernhardt und vielen anderen.

Da hat man den Tiger in sich geweckt, wollte ein toller Hecht sein und hat sich, anstatt die Sau rauszulassen, zum Affen gemacht. Wie ein Elefant im Porzellanladen! Na gut, denkt man: Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach. Da beißt die Maus keinen Faden ab! Dürfen wir Ihnen einen Floh ins Ohr setzen?

Die Liste der Redewendungen und Sprichwörter, die von Tieren handeln, ist endlos. Tiere sind aus unserem Sprachgebrauch, aus unserem Leben und damit aus der Literatur nicht wegzudenken. „Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.“ Das Zitat von Loriot zeigt einmal mehr, was für einen hohen Stellenwert der beste Freund des Menschen für uns hat. Zeit für ein Programm über Tiere!

Die Sprecherinnen Anja Rambow und Ulrike Möller nehmen Sie mit auf eine literarische Reise durch die Welt der Tiere: zu Wasser, zu Lande und in der Luft.  Es erwartet Sie ein buntes Potpourri aus Gedichten, Fabeln und Erzählungen. Mit Texten von R. Gernhardt, W. Busch, E. Jandl, R.M. Rilke, T. Bernhard und vielen anderen stöbern sie das Tier im Menschen und das Menschliche im Tier auf, lassen Tiere sprechen, quaken, maunzen und grunzen - mal witzig, mal nachdenklich und manchmal auch tierisch ernst! Ohrwürmer inbegriffen!

Veranstalter: Kulturforum Schorndorf, Freitag, 13. April 2018, 20 Uhr | Akademie für gesprochenes Wort, 26.09.2018, 18 Uhr

Fotomomente