„Unsere Sprache ist entweder – mechanisch – atomistisch – oder dynamisch. Die echt poetische Sprache soll aber organisch lebendig sein. Wie oft fühlt man die Armut an Worten – um mehrere Ideen mit Einem Schlage zu treffen.“
Novalis

Bisherige Programme, in denen ich als Mitglied des Sprecherensembles der Akademie gesprochenes Wort Stuttgart mitgewirkt habe, sind Referenzen meines sprechkünstlerischen Wirkens in den letzten Jahren.
Für tagesaktuelle Programme klicken Sie bitte auf Start.

Sag‘s mit Versen – Gedichte für alle Gelegenheiten (6 bis 10 Jahre)

Familientag im Rahmen der 11. Internationalen Stuttgarter Stimmtage

Ob beim nächsten Geburtstag, um einem Freund Mut zu machen, oder einfach mal so zum Schmunzeln. Gedichte können verzaubern und Anlässe sie vorzutragen, finden sich viele. Anja Rambow erarbeitet mit den Kindern spielerisch und experimentell, was sich mit Versen alles sagen lässt und welche Ausdrucksmöglichkeiten ein rhythmisch gebundener und klanglich geformter Text zu wecken vermag.


Ich, Claudius, Kaiser und Kürbis.

Veranstaltungsreihe GESPROCHENE ANTIKE der Akademie für gesprochenes Wort

Anja Rambow, Dr. Jonas Scherr

Neben anderen Dingen haben sich die Menschen über seine Vergesslichkeit und seine Unüberlegtheit gewundert (…). So erkundigte er sich nach der Ermordung der Messalina, kurz nachdem er sich zu Tische gelegt hatte, warum seine Gattin nicht komme. (Sueton)

Kaiser Claudius gehört sicherlich zu den meistgeschmähten Herrschern der antiken Welt. Ganz besonders seine intellektuellen Fähigkeiten werden in den literarischen Quellen regelmäßig angezweifelt. In diesem Vortrag soll solchen Negativurteilen über Claudius nachgegangen werden, wobei vor allem Senecas satirisch-boshafter Nachruf – die „Apocolocyntosis“ (dt. „Verkürbissung“) – im Mittelpunkt stehen wird. Anhand inschriftlich überlieferter Texte, die aus Claudius‘ eigener Feder stammen dürften, wird schließlich zu zeigen sein, dass und inwieweit die harten Urteile über diesen ‚kaiserlichen Kürbis‘ nachvollziehbar sind.

Textquelle: Akademie gesprochenes Wort

Deutscher Evangelischer Kirchentag Stuttgart

Das Sprecherensemble hat am Eröffnungsgottesdienst des Deutschen Evangelischen Kirchentages am 3. Juni 2015 auf dem Stuttgarter Schlossplatz mitgewirkt.

Die Mitglieder trugen wichtige Passagen aus dem Psalm 90 sowie weitere Bibelverse vor, die den Psalm kommentieren, dessen 12. Vers zugleich das Motto des Kirchentags war: »Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden«. Hier ein Link zu Youtube-Video.

»Elektrische Wellen fließen durch die blonde Nacht ...«

Im Rahmen der Ausstellung »Moderne Zeiten. Eine Ausstellung der Staatlichen Museen zu Berlin. Die Nationalgalerie zu Gast in Schwäbisch Hall« (vom 23. Mai 2014 bis 1. Mai 2015)

Das Sprecherensemble verwebt die Stimmenvielfalt der »Roaring Twenties« – den aufregenden, experimentierfreudigen, Grenzen sprengenden und entfesselten Zeiten zwischen den Kriegen – zu einem kaleidoskopischen Sprachteppich!

Textquelle: Akademie gesproches Wort

Fotomomente